Kategorien Archive für "Bewusstsein"

Urteilsvermögen

Besonders in spirituellen Kreisen ist es verpönt zu urteilen. Man sollte frei von Beurteilung sein, dann ist man besonders spirituell und erleuchtet. Vielleicht braucht man noch das eine oder andere Seminar dazu, damit man es hinbekommt, aber das klare Ziel ist nicht zu urteilen und einfach ein zufriedener Mensch zu sein, so die Aussage vieler spirituellen Unterweisungen.  Wäre da nicht Human Design in der Welt mit der Darstellung des Weges der menschlichen Evolution…

Weiter lesen

Die rosarote Brille

Die rosarote Brille wird ja oft mit Realitätsverweigerung in einem Atemzug genannt und wir Menschen neigen dazu, positives Denken zu verwechseln mit dem Blick durch die rosarote Brille. Seit vielen Jahren ist es nahezu Pflicht geworden positiv zu denken, weil jeder glaubt, das würde die Realität verändern. Gedanken haben schließlich Macht und Kraft. Ist diese Annahme vielleicht doch eher ein Mytos und Menschen, die das glauben laufen tatsächlich mit einer rosaroten Brille herum?

Weiter lesen

Die Rede von Donald Trump aus Human Design Sicht

Wirklich absolut zufällig, weil es gerade reingepasst hat, klickte ich am vergangenen Freitag auf die Übertragung mit Donald Trump in Washington. Das Kleid seiner Frau hat mich ohnehin interessiert und so sah ich eine Weile zu und dachte dann: „Ach was, jetzt hörst dir einfach seine Rede an. Mal schauen, ob es zu seinem Human Design passt“ Und ja, es passte! Und zwar sowas von genial.  Es ist ja mittlerweile alles gesagt über diese Rede, aber nur noch nicht von allen und nicht aus Sicht von Human Design.

Weiter lesen

Wintersonnwende und Rauhnächte

Heute ist es endlich wieder soweit, die Sonne tritt ihre Rückreise zu uns in die nördliche Halbkugel an. Wer scharfsinnig genug ist weiß, die Tage werden deshalb nicht länger, ein Tag hat auch weiterhin vierundzwanzig Stunden, daran ändert auch der der heutige 21. Dezember nichts. Allerdings wird die Zeitspanne zwischen dem Sonnenaufgang  und  dem Sonnenuntergang wieder größer und umgangssprachlich heißt es dann halt; die Tage werden wieder länger.

Weiter lesen

Physische Ängste

Im Gegensatz zu den mentalen Ängsten geht es bei den physischen Ängsten um etwas Greifbares. Die Angst vor dem Tod zum Beispiel ist eine der ältesten und eine tief eingeprägte Angst im menschlichen Bewusstsein.

Physische Ängste sind immer tief eingeprägte und uralte Ängste. Sie waren von jeher Teil des Lebens von uns Menschen. Physische Ängste gehen auf unsere reptile Vergangenheit zurück, wo die Angst vor Auslöschung vorherrschte. Ein Teil dieser Ängste tragen viele Menschen bis heute mit sich herum. Es sind besonders diejenigen Menschen, die in ihrem Design eine definiertes Milz-Zentrum oder dort aktive Tore haben.

Das Milz-Zentrum ist unser ältestes Bewusstseinszentrum, es geht hier um Körperbewusstsein und die Ängste die dort angelegt sind, sind Überlebensängste. Es gibt unterschiedliche Überlebensängste… Weiter lesen

Mentale Ängste

Es gibt viele Arten der Angst und jeder Mensch muss sich mehr oder weniger im Laufe seines Lebens damit auseinander setzen. Auch gibt es in der heutigen Zeit jede Menge Seminare, Bücher oder Coachings, die uns Menschen die Angst nehmen wollen. So einfach ist das aber nicht!

Ängste sind mitunter sehr gesund und hilfreich und haben dafür gesorgt, dass die Spezies Mensch überhaupt überlebt hat. Gäbe es keine fundamentale mit Überleben assoziierte Angst, dann hätten wir Menschen es in unserer Evolution gar nicht bis hierher geschafft.

Wer Human Design kennt, der weiß, dass wir Menschen in unserem genetischen Bauplan auch von Geburts wegen her Ängste eingebaut haben, auch sogenannte mentale Ängste. Die Reise durchs Leben darf für jeden von uns ganz persönliche Herausforderungen haben. Und wer mit mentalen Ängsten ausgestattet ist in seinem Human Design, der sollte das wirklich wissen, damit er damit umgehen lernt.

Schauen wir, welche verschiedenen mentalen Ängste das sind… Weiter lesen

Halloween oder gleich Samhain?

Die Verkaufsmaschinerie läuft auf Hochtouren! So schrieb ich noch in meinen Halloween vs. Samhain Blogbeitrag letztes Jahr um die Zeit. Dieses Jahr gibt es wieder ein verlängertes Wochenende und die Sonne scheint auch noch dazu auf die herbstliche Landschaft. Der Plastikkram rund um das Thema Kürbis und Horror wird heuer eventuell in den Regalen als Ladenhüter bleiben, denn im Vorfeld gab es einige Ereignisse, die den Kaufrausch in dem Zusammenhang trüben könnten.

Schauen wir zurück, stellen wir fest, dieser Hype ist bei uns in Deutschland erst die letzten 10 Jahre so massiv geworden. Von Nordamerika in den 80iger Jahren ausgehend, wurde für die Nacht auf den 01. November ein neuer Trend etabliert, der zu unserem Kulturkreis nicht wirklich gehört. Halloween – der blanke Horror. Und alle machen mit!

Weiter lesen

Urlaub

Wahrscheinlich ist das Wort Urlaub für viele Menschen eines der Lieblingswörter, verbinden wir mit diesem Wort doch tolle Erlebnisse und die schönsten Wochen im Jahr. Die Wochen,  wo wir endlich den Alltag hinter uns lassen und ganz wir selbst sein dürfen. Trennen wir dieses Wort gemäß der deutschen Grammatikregel, dann wird schnell klar diese Erkenntnis versteckt sich bereits im Wort selbst Ur-laub:  wir erlauben uns ursprünglich zu sein.

Weiter lesen

Die 3 Kategorien den Angst

Ängste und Schuldgefühle bei den Menschen erzeugen und schon ist die Bahn frei für jedwede Eingriffsmöglichkeit. Sicherheit geht schließlich vor!

Bei uns im europäischen Raum hat die katholische Kirche über die Jahrhunderte hinweg mit dieser Masche operiert. Die Kirche beeinflusste mit einjagen von Ängsten alle Generationen die vor uns auf der Welt waren. Und auch die jetzige und noch kommende Generation will sie natürlich als Gläubige für ihr System gewinnen, das Spiel mit den Ängsten und Schuldgefühlen ist nur subtiler geworden und nicht mehr ganz so offensichtlich.

Weiter lesen

Der Verstand

quod mens videt vocat – Der Verstand sieht was er sehen will!

Als sie soeben google news angeklickt haben, um zu schauen, was sich in der Welt so getan hat, welche Headline stand an erster Stelle? Sie wissen es nicht mehr? Das ist keine Seltenheit bei uns Menschen, es passiert jedem von uns mehrere Male täglich. Man könnte also sagen, sie haben geschaut, ohne zu sehen! Dieses Phänomen nennt man wissenschaftlich Unaufmerksamkeitsblindheit und die auf dem Gebiet forschenden Experten sind sich einig; unsere visuelle Welt ist eine einzige grandiose Illusion.

Diese Verlautbarung über die Illusion gab es bei den Mayas schon…

Weiter lesen