Kategorien Archive für "Bewusstsein"

Das Ende der Besatzung – Das Ereignischart

Alles geht ja bekanntlich einmal seinem natürlichen Ende zu. Selbst das Römische Reich, das lange die Welt beherrschte ist einmal zu Ende gewesen, obwohl symbolisch heute noch einiges genutzt wird. Das Ende der Besatzung ist ebenfalls gekommen und zwar am 19. Juni 2021, also erst vor Kurzen. Es war im Gegensatz zum Römischen Reich war die Zeit der Besatzung nur schlappe 75 Jahre in der Welt. Mit einem Blick in das Human Design Ereignis-Chart möchte ich darstellen, wie genau die Zusammenhänge mit dem Lauf des Sonnensystems und den Geschehnissen auf der Erde sich zeigen.

Weiter lesen

Herbst 2021 – wo der Absicht Taten folgen

Es gibt nicht nur eine Zeit, innerhalb derer die Jahreszeiten ablaufen. Es gibt auch eine Zeitqualität, innerhalb derer gewisse Dinge geschehen können, sichtbar werden und Veränderung bringen. So ein Zeitfenster für eine Richtungsänderung gibt es ab Anfang September bis in den Januar 2022 hinein. Die Richtung, die global eingeschlagen wird, ist eine Richtung, wo der Absicht Taten folgen müssen. Das kann sich auf der persönlichen Ebene selbstverständlich genauso auswirken, wie auf der Weltenbühne.

Weiter lesen

Wie schaut die Zukunft aus?

Wie schaut die Zukunft aus, das fragen sich mittlerweile viele Menschen auf den unterschiedlichsten Ebenen. Hat es die kollektive Gemeinschaft doch sehr überrascht und geschockt, dass diese Sache mit dem Virus kein Ende nehmen will. Vor einem Jahr noch waren die meisten davon überzeugt eine kurze Zeit der Einschränkung und mit Hilfe der kollektiven Anführer/Autoritäten schaffen wir das schon.

Doch, kein Ende in Sicht, auch wenn derzeit die Lage etwas aufgehübscht wird durch die sommerlichen Temperaturen und dem ein oder anderen Lockungsschritt. Doch wie schaut die Zukunft aus?

Weiter lesen

Teile und herrsche

Teile und herrsche ist eine Redewendung. Sie empfiehlt, eine zu besiegende oder zu beherrschende Gruppe (wie z. B. ein Volk) in Untergruppen mit einander widerstrebenden Interessen aufzuspalten. Dadurch soll erreicht werden, dass die Teilgruppen sich gegeneinander wenden, statt sich als Gruppe vereint gegen den gemeinsamen Feind zu stellen.

Die Redewendung ist wahrscheinlich nicht antik, wenngleich die damit bezeichnete politische soziologische Strategie sehr alt und z. B. in der römischen Außenpolitik ohne Zweifel wiederzuerkennen ist. (Quelle: Wikipedia)

In die Antike zurückgehen brauchen wir auch gar nicht, teile und herrsche, dieses Prinzip können wir dieser Tage, noch deutlicher als womöglich die Römer damals, beobachten.

Geteilt durch kollektive Meinungen (Propaganda) werden die Menschen gerade, zumindest in Deutschland, durch das Thema Impfen.

Weiter lesen

Was steckt hinter Corona?

Das Wort Corona können im eigenen Alltag wohl die Wenigsten noch hören. Sind doch die einfachsten Alltagstätigkeiten zu Mammutaufgaben geworden. Für einen Schuhkauf müsste man bewaffnet und organisiert sein, als möchte man ein großes Ding drehen. Schuhe gekauft hab ich mir übrigens immer besonders gerne und am liebsten in Italien.

Was steckt hinter Corona? Da muss es doch was geben, wenn seit über einem Jahr das Alltagsleben regelrecht auf den Nullpunkt heruntergefahren ist, ohne Rücksicht auf Verluste.  Der normale Menschenverstand kann sich diese Szenarien schon länger nicht mehr erklären. Aus diesem Grund greifen die Menschen auf alle möglichen wahrscheinlichen Wahrheiten zurück…

Weiter lesen

Die Beschränkung

Angefangen haben die Beschränkungen auf der Welt vor gut einem Jahr. Wer hätte damals mit mir eine Wette gemacht, dass diese Beschränkungen so schnell nicht weggehen werden, sondern eher noch drastischer werden. Nicht so viele Menschen, denk ich mal! Aus welchen Grund war ich mir so sicher?

Im Human Design System liegt das Wissen über den Evolutionsplan begründet „The Global Consciousness Program“, das machte es für mich einfach bereits vor einem Jahr solche Aussagen zu treffen. Das Human Design System ist jedoch kein hellseherisches System mit dem die Zukunft exakt vorhersehbar wäre, sondern….

Weiter lesen

Plagiatsvorwürfe im Mittelalter – die Entdeckung der Jupitermonde

Die Entdeckung der Jupitermonde im 16. Jahrhundert hat die Neuzeit der Astronomie eingeläutet. Im Mittelalter ist es noch gemächlich zu gegangen im Bereich Astronomie und Entdeckung des Sonnensystems. Die Entdeckung der Jupitermonde war quasi die Grundsteinlegung für die Himmelsforschung bis hinein in unsere Zeit. Galileo Galilei wird die Entdeckung der Jupitermonde zweifelsfrei zugeschrieben. Doch er war nicht alleine mit seinen Forschungen. Im nicht allzu weit entfernten Deutschland, im Norden des jetzigen Freistaates Bayern gab es eine vermeintliche Konkurrenz…

Weiter lesen

Freitag der 13. Was ist dran?

Woher kommt eigentlich der weit verbreitete Aberglaube, dass es sich um einen Unglückstag handelt, wenn der 13. eines Monats auf einen Freitag fällt. Freitag der 13., dieses Datum spukt in der Volksseele wohl schon seit ewigen Zeiten als unheilbringend umher. Mit was könnte das zu tun haben? Was ist mit dem Datum Freitag der 13. verbunden, dass sich dieser Tag so hartnäckig in den Köpfen vieler Menschen als Unglückstag hält?

Ein kleiner Einblick, hinein in vergangene Zeiten und geschichtliche Ereignisse könnten hier Aufklärung bringen.

Weiter lesen

Das Kreuz mit dem Kreuz

Debatten wegen des Kreuzes laufen auf Hochtouren. Ein bayrischer Politiker hat dafür gesorgt. Und vor wenigen Tagen gab es bei uns in München eine große Veranstaltung einer anderen Religion, die mit dem Kreuz nichts zu tun hat. Egal auf welche Ebene des Menschseins man blickt, es scheint ein kräftiges Hin- und Her der Meinungen zu geben. Alles wird versucht um alles erklärbar zu machen. Zu allem und jedem Ereignis gibt es Meinungen. Diese Meinungen gehen zum Teil so richtig auseinander. Da wird in den Kommentaren unterhalb eines Artikel schon mal das verbale Messer gezückt und derjenige mit der anderen Meinung ordentlich beleidigt.

Das Human Design Wissens liefert für das Zeitgeschehen allerdings schlüssige Zusammenhänge….

Weiter lesen

Die Macht der Gefühle

Nichts hat größere Wirkung in der menschlichen Form, als die Macht der Gefühle. Die Macht der Gefühle hat schon so manches fürchterliche Schicksal gebracht. Die Macht der Gefühle kann einen Menschen so mitreißen, dass er entweder himmelhochjauchzend oder zu Tode betrübt Entscheidungen trifft. Beides kann bisweilen sogar lebensgefährlich werden. Selbst wenn es das nicht wird, bringt es einen Menschen oft in Lebenssituationen, die sich im Nachhinein betrachtet als völliger Irrsinn herausstellen.

Weiter lesen

1 2 3 8