Brigitte Berchtold
Brigitte Berchtold

Authoren Archive: Brigitte Berchtold

Spazieren wir in die Freiheit?

Aus Human Design Sicht leben wir in den letzten Jahren, in denen wir Menschen die Tür des vergangenen Zyklus abschließen werden. Im Januar 2027 beginnt dann ein neuer Zyklus, der für gut 400 Jahre die globale Hintergrundmusik sein wird. Wir spazieren aus Human Design Sich also in die Freiheit. Freiheit hat mit Eigenverantwortung zu tun und das ist nix für jeden. Die Freiheit korrekte Entscheidungen zu treffen und damit beschäftigt zu sein sich ein Leben zu erschaffen, das einem entspricht, das ist nichts für die Massen. Manche bringen das fertig, andere schaffen nie, auch nur irgendwas, sie sind einfach beschäftigt und orientierungslos.

Weiter lesen

Mutation in die Freiheit

Die beiden Wörter Mutation und Freiheit werden dieser Tage besonders oft benutzt. Das hat gute Gründe. Das kosmische Geschehen trägt „die Schuld“ dafür. Und ein Schuldiger muss ja immer her. Die Wissenschaft des Human Design Systems ist kein Moralsystem, welches die Geschehnisse auf der Welt in gut oder böse einteilt. Es ist was es ist und treibt die Evolution und den Bewusstseinsprozess voran. Auf der Welten-Agenda steht nun mal für die kommenden Jahre Mutation und Freiheit.

Individualität

Besonders in dem momentan stattfindenden vierten Quartal des Jahre 2021 steht das kosmische Programm im Zeichen von Individualität und der damit einhergehenden neuen Erkenntnis der eigenen inneren Wahrheit. Im Kanal 61-24, der einen längeren Zeitraum über am Himmel steht, befinden sich auch Rationalität und Irrrationalität auf Kriegsfuß. Es kann also seine Zeit brauchen, bis der Mensch mit diesem Design der Denker global beeinflusst, seine eigene innere Wahrheit findet. Dazu kommt, dass sich diese Möglichkeit auf der mentalen Ebene abspielt und die Erkenntnis der eigenen Wahrheit kann nicht die tägliche Realität des Alltags gestalten. Um im Leben korrekte Entscheidungen zu treffen, muss der Mensch sein Design wissen und ausleben, dann lebt er seine Individualität und hat die Freiheit so zu sein, wie er ausgestattet ist.

Mutation in die Freiheit eben…

Beschäftigt sein mit der Freiheit

Ein weiteres globales Thema ist beschäftigt zu sein durch den Kanal 20—34, den die Mondknoten zur Verfügung stellen. Alle Menschen haben dadurch die Richtung und identifizieren sich damit, etwas im außen zu erschaffen, was ihnen entspricht. Es gibt also Menschen, die damit beschäftigt sind die Mutation eines Virus zu propagieren, weil es ihnen entspricht und sie erwarten, dass es sie irgendwo hinbringt und es gibt Menschen, die sich mit Freiheit beschäftigen, weil sie erwarten, dass die Beschäftigung damit zu irgendetwas führt.

Der individuelle Kanal des Charisma bringt auch Orientierungslosigkeit (nicht zu wissen mit was man sich beschäftigen soll) mit sich und nachdem er die besonders kurze Zündschnur zwischen sakraler Kraft und Ausdruck in der Welt darstellt, wissen wohl viele Menschen gerade nicht, mit was sie sich noch alles beschäftigen sollen, damit sie etwas neues erschaffen.

Ein Bestandteil dieser Verbindung, nämlich Tor 34 handelt u.a. von Macht und Gewalt. Hier geht es um Einschüchterung und um zur Schaustellen von Macht. Diese einschüchternde Macht kann jedoch andere darin bestärken endlich ihren korrekten Platz einzunehmen.

Mutation in die Freiheit eben…

Bewusstsein ist die neue Währung

Wir sind ausgesetzt auf dem Evolutionsschiff Erde und haben keine Wahl. Die Evolution wird durch uns Menschen vorangetrieben, von der Antike bis hierher ins Jahr 2021 war es ein langer Weg. Durch Bewusstsein der eigenen Wahrheit, seinem Human Design nämlich, wird die Mutation ermöglicht, die wir Menschen brauchen, um in der Zukunft korrekt zu leben. Der Konsumrausch wird ersetzt durch selbstreflektierendes Bewusstsein. Nicht schlecht, oder?

Es wird anders werden auf der Welt, eine individuelle Struktur hält Einzug und begleitet die Menschheit die nächsten 400 Jahre. Jeder der diesen mystischen Weg mitgehen will braucht diese neue Währung.

Aus dem Grund ist die Zeit fantastisch dazu geeignet, sich die eigene innere Wahrheit zu besorgen und sich ein Human Design Reading machen zu lassen. Das bedeutet den Startschuss für die Zukunft.

Die Ausrichtung der Mondknoten, fast bis Ende des Jahres 2022 bringt den Menschen auf dem Evolutionsschiff Erde die Möglichkeit bestärkt zu sein von der eigenen Individualität.

Mutation in die Freiheit eben…

Pluto in Tor 60

Dieses Tor ist die Ausgangsbasis für individuelle Mutation. Es befindet sich am Wurzelzentrum, der Bereich in uns Menschen, wo wir die Dinge in Gang setzen können, oder auch nicht. Die Ereignisse in den Jahren 2022 – 2025 werden also für alle Menschen individuell und mutativ sein.

Tor 60 in der Körpergrafik eines Menschen bedeutet er kann für seine Umgebung tief beeinflussend sein. Pluto in Tor 60 wird auch als globales Thema das er auf das Evolutionsschiff bringt tief beeinflussend sein. Dieser Transit von Pluto wird enorme Auswirkungen auf uns Menschen haben. Davon betroffen sind ALLE Menschen, Pluto unterscheidet nicht zwischen Gut und Böse… er hat Besseres zu tun

Mutation in die Freiheit eben….

Abgesang – Das Ende des Deals

Die letzten 400 Jahre hatten wir das Kreuz der Planung als globale Hintergrundmusik, dessen Bestandteil Kanal 37-40 war. „Ich bin Teil eines größeren Ganzen und halte mich an Abmachungen“, so das Motto der Menschheit während dieser Zeit. Das Ende des Deals steht derzeit im Vordergrund des Weltengeschehens. Der Abgesang ist noch mal furios. Wie bemerkte schon Cicero: „Je näher der Zusammenbruch eines Imperiums rückt, desto verrückter seine Gesetze.“

Weiter lesen

3. November 2021

Wie geht es in der Welt weiter?

Die Stimme, die im Januar 1987 die Wissenschaft der Differenzierung – das Human Design System – übermittelte, wies darauf hin, dass das Wissen exakt für die Zeit, in der wir jetzt leben übertragen wird. Das Human Design System gibt uns sehr genaue Antworten zu der Frage: Wie geht es in der Welt weiter? Dass es nicht so weitergeht wie in den Jahren vor 2020 war, haben mittlerweile schon einige Menschen verinnerlicht. Wie geht es in der Welt weiter? ist jedoch die große Frage mit der sich der Großteil der Menschheit beschäftigt. Neue Fragen brauchen neue Antworten….

Weiter lesen

Das Ende der Besatzung – Das Ereignischart

Alles geht ja bekanntlich einmal seinem natürlichen Ende zu. Selbst das Römische Reich, das lange die Welt beherrschte ist einmal zu Ende gewesen, obwohl symbolisch heute noch einiges genutzt wird. Das Ende der Besatzung ist ebenfalls gekommen und zwar am 19. Juni 2021, also erst vor Kurzen. Es war im Gegensatz zum Römischen Reich war die Zeit der Besatzung nur schlappe 75 Jahre in der Welt. Mit einem Blick in das Human Design Ereignis-Chart möchte ich darstellen, wie genau die Zusammenhänge mit dem Lauf des Sonnensystems und den Geschehnissen auf der Erde sich zeigen.

Weiter lesen

Herbst 2021 – wo der Absicht Taten folgen

Es gibt nicht nur eine Zeit, innerhalb derer die Jahreszeiten ablaufen. Es gibt auch eine Zeitqualität, innerhalb derer gewisse Dinge geschehen können, sichtbar werden und Veränderung bringen. So ein Zeitfenster für eine Richtungsänderung gibt es ab Anfang September bis in den Januar 2022 hinein. Die Richtung, die global eingeschlagen wird, ist eine Richtung, wo der Absicht Taten folgen müssen. Das kann sich auf der persönlichen Ebene selbstverständlich genauso auswirken, wie auf der Weltenbühne.

Weiter lesen

Wie schaut die Zukunft aus?

Wie schaut die Zukunft aus, das fragen sich mittlerweile viele Menschen auf den unterschiedlichsten Ebenen. Hat es die kollektive Gemeinschaft doch sehr überrascht und geschockt, dass diese Sache mit dem Virus kein Ende nehmen will. Vor einem Jahr noch waren die meisten davon überzeugt eine kurze Zeit der Einschränkung und mit Hilfe der kollektiven Anführer/Autoritäten schaffen wir das schon.

Doch, kein Ende in Sicht, auch wenn derzeit die Lage etwas aufgehübscht wird durch die sommerlichen Temperaturen und dem ein oder anderen Lockungsschritt. Doch wie schaut die Zukunft aus?

Weiter lesen

Teile und herrsche

Teile und herrsche ist eine Redewendung. Sie empfiehlt, eine zu besiegende oder zu beherrschende Gruppe (wie z. B. ein Volk) in Untergruppen mit einander widerstrebenden Interessen aufzuspalten. Dadurch soll erreicht werden, dass die Teilgruppen sich gegeneinander wenden, statt sich als Gruppe vereint gegen den gemeinsamen Feind zu stellen.

Die Redewendung ist wahrscheinlich nicht antik, wenngleich die damit bezeichnete politische soziologische Strategie sehr alt und z. B. in der römischen Außenpolitik ohne Zweifel wiederzuerkennen ist. (Quelle: Wikipedia)

In die Antike zurückgehen brauchen wir auch gar nicht, teile und herrsche, dieses Prinzip können wir dieser Tage, noch deutlicher als womöglich die Römer damals, beobachten.

Geteilt durch kollektive Meinungen (Propaganda) werden die Menschen gerade, zumindest in Deutschland, durch das Thema Impfen.

Weiter lesen

Was steckt hinter Corona?

Das Wort Corona können im eigenen Alltag wohl die Wenigsten noch hören. Sind doch die einfachsten Alltagstätigkeiten zu Mammutaufgaben geworden. Für einen Schuhkauf müsste man bewaffnet und organisiert sein, als möchte man ein großes Ding drehen. Schuhe gekauft hab ich mir übrigens immer besonders gerne und am liebsten in Italien.

Was steckt hinter Corona? Da muss es doch was geben, wenn seit über einem Jahr das Alltagsleben regelrecht auf den Nullpunkt heruntergefahren ist, ohne Rücksicht auf Verluste.  Der normale Menschenverstand kann sich diese Szenarien schon länger nicht mehr erklären. Aus diesem Grund greifen die Menschen auf alle möglichen wahrscheinlichen Wahrheiten zurück…

Weiter lesen

Die Beschränkung

Angefangen haben die Beschränkungen auf der Welt vor gut einem Jahr. Wer hätte damals mit mir eine Wette gemacht, dass diese Beschränkungen so schnell nicht weggehen werden, sondern eher noch drastischer werden. Nicht so viele Menschen, denk ich mal! Aus welchen Grund war ich mir so sicher?

Im Human Design System liegt das Wissen über den Evolutionsplan begründet „The Global Consciousness Program“, das machte es für mich einfach bereits vor einem Jahr solche Aussagen zu treffen. Das Human Design System ist jedoch kein hellseherisches System mit dem die Zukunft exakt vorhersehbar wäre, sondern….

Weiter lesen