In den Iden des März – Krisenstimmung

Endlich ein paar wenige Öffnungen, endlich wieder Gemeinschaft mit Menschen. Diese zumindest minimale Annäherung an den Normalzustand war dringend nötig.  So erleichtert sind die Menschen momentan für diese kleine Freiheit die sie bekommen, um wieder in Baumärkte,  zur Kosmetik und zum Friseur gehen zu können. Letztes Jahr um diese Zeit noch unvorstellbar… aber mit dem Blick auf das Große Ganze, der Planetenbewegung und der Wissenschaft von Human Design schon mehr oder weniger vorhersehbar vor einem Jahr (es gibt Blogartikel von mir darüber).

Human Design ist keine Glaskugel und Human Design Analytiker keine Hellseher, dennoch zeichnet sich am Ende dieses ersten Quartales 2021 erneut etwas ab. Es zeichnet sich ab, dass eine Krise manifestiert wird…

Sonne in Tor 36

Am 12. März tritt die Sonne in das Tor 36 ein – Die Verfinsterung des Lichts – damit einhergehend – die Krise. In den Iden des März wurde, so der geschichtliche Bericht, Julius Cäsar vor ca. 2000 Jahren getötet und läutete einer DER Krisen der Weltengeschichte ein… der Niedergang des römischen Reiches in den darauffolgenden Jahrhunderten.

Ja gut, was hat das jetzt mit uns zu tun, könnte man sich fragen. Das Programm des Sonnensystems hat kein Interesse an derart menschlichen Fragen. Es gibt keinen Unterschied zu der Situation von vor 2000 Jahren und heute. Gut, die Menschen und die Umgebung der Menschen mag anders aussehen, anders beschaffen sein, die Frequenzen, die die Geschicke der Menschheitsgeschichte lenken und leiten, sind vom Grundsatz her die gleichen. Und so ist Tor 36 der Krisenbringer – es kann auch der Krisenlöser sein, was dieser Tage eher nicht der Fall sein dürfte. Denn Pluto tritt ein paar Tage nachdem diese krisenhafte Frequenz hier manifestiert wird in das Tor 60 ein.

Tor 60 – Die Beschränkung

Das Akzeptieren der Beschränkung ist der erste Schritt, über sie hinauszugehen. Das war auch ein großes globales Thema im Jahr 2020. Jupiter und Saturn tanzten in diesem Hexagramm ihren kosmischen Tanz und der Mensch hatte die Wahl, ob er die Beschränkung akzeptiert, um darüber hinauszugehen, oder ob er mit der Welt haderte und Mauern um sich herum wahrnahm, weil er im Lockdown feststeckte.  Beides war möglich und beides ist legitim, es gibt kein richtig und falsch. Es ist einfach nur eine Wahl.

Diese Wahl kann jeder Mensch für die nächsten vor uns liegenden Jahre erneut treffen. Pluto treibt sein mutatives Unwesen bis 2025 in regelmäßigen Abständen im Hexagramm 60 – Die Beschränkung. Die Welt wird im Anschluss an diese Jahre eine Andere sein. Den ersten Loop ins Tor 60 dreht er jetzt am 17.03.2021.

In den Iden des März!  

Wir Menschen versinken in Strukturen die über die letzten Jahrhunderte hinweg im Außen aufgebaut wurden und die uns vom Wesentlichen abgelenkt haben. Das war ok so! Die Zeitqualität war entsprechend: Durch logische Planung die Zukunft gestalten, wir alle halten zusammen und funktionieren wie ein Uhrwerk, einer für Alle, Alle für einen! So das Motto seit Anfang des 17. Jahrhunderts. 

Damit ist jetzt Schluss.

Viele Menschen hinterfragen gerade die Gesetze in Deutschland, hinterfragen die Logik der Politik und wollen Geheimnisse lösen. Wer mit wem in der Weltwirtschaft? War das immer schon so? Haben wir was verpasst? Ja womöglich.. und wenn schon…

Bringt das alles einen Menschen auch nur einen Schritt weiter zu sich selbst, wenn er alle Rätsel der Weltwirtschaft und der Menschheit glaubt gelöst zu haben?

Die Antwort ist NEIN!

Die Weltwirtschaft ist eine der ganz großen einschränkenden Strukturen auf diesem Planeten. Mit all den lokalen und globalen Gesetzen, sind die Menschen mit nichts anderem mehr beschäftigt, als mit diesen Themen. Das sich in Deutschland (DEM Land der Steuergesetze) unzählige Soloselbstständige gerade damit beschäftigen müssen, wie sie an diese vollmundig angekündigten finanziellen Hilfen kommen, ist eines der Beispiele dafür.

Vorbereitet sein

Die Iden des März nähern sich mit großen Schritten und es ist gut, darauf vorbereitet zu sein. Es kommt durch eine Krise zu einer Beschränkung oder umgekehrt. Egal wie, es entfaltet sich. Das kosmische Programm bereitet immer etwas vor und diese Zeit ab Mitte März 2021 ist die Vorbereitung für die Themen, die uns global in den nächsten Jahren unausweichlich beschäftigen werden.

Vorbereitet zu sein heißt nicht nur Lebensmittel (Ressourcen) im Keller zu horten, sondern auch sich bewusst zu machen, wer man selbst ist. Wie man selbst handlungsfähig bleibt. Welcher inneren Autorität man vertrauensvoll Folge leisten kann. Wie man als sich selbst Präsenz zeigt und dadurch die Selbstliebe lebt und in die Welt bringt. Die meisten Menschen hassen sich selbst und ihre bisherigen Entscheidungen, aus diesem Grund gibt es so viel Hass auf der Welt… eigentlich einfach und doch so schwer!

Wer mag, kann sich ja seine innere Landkarte abholen, nach der in den nächsten Jahren navigieren kann… alles andere wird nicht mehr funktionieren. 

 

Brigitte Berchtold

Brigitte Berchtold

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply: