Human Design – Der neue Jahreszyklus beginnt

Menschen aus aller Welt feiern am 31. Dezember mit viel Getöns das Ende des alten und den Beginn des neuen Jahres. Einige Kulturen haben das anderes geregelt, so zum Beispiel die Chinesen, die zu einem anderen Termin feiern, heuer begrüßen sie am 16, Februar ihr neues Jahr. Auch in Russland hat es über die Jahrhunderte hinweg eine Veränderung gegeben, einstmals war der 20. September deren Jahreswechsel.

Der neue Jahreszyklus beginnt auf Grundlage des Human Design immer dann, wenn die Sonne in das Tor 41 eintritt und das ist heute am 22. Januar 2018 der Fall. Nachdem Human Design eine Formel ist und zwar die logische Formel unserer genetischen Matrix, will ich kurz erklären, was es damit auf sich hat.

Human Design ist eine Synthese

Im Human Design Mandala sehen wir im äußeren Rad die 64 Hexagramme. Diese Hexagramme findet man im I-Ging und sie existieren schon sehr lang. Das  „Buch der Wandlungen“, wie das I-Ging auch genannt wird, ist eine Sammlung von Strichzeichnungen und zugeordneten Sprüchen. Es sind die ältesten chinesischen Texte und die Entstehungsgeschichte wird bis ins 3. Jahrhundert v. Chr. zurückgeführt.

Nachdem Human Design eine Synthese von alten und neuen Wissenschaften und philosophischen Weisheitslehren ist, sind diese 64 Hexagramme ein Mosaikstein davon. Auch die Astronomie ist ein solcher Mosaikstein und es dreht sich dabei darum, wie die Himmelskörper sich in unserem Sonnensystem bewegen. Derartige Daten liegen z.B.  der NASA vor.

Die Sonne steht in jedem dieser 64 Hexagramme 5,7 Tage, das nennt man eine Transitdauer. Wenn man nun diese Dauer von 5,7 Tage multipliziert mit den 64 Hexagrammen kommt man auf 364,8 und das ist exakt die Anzahl der Tage, die ein Jahr hat. Ein Human Design Jahr wohlgemerkt, dessen neuer Jahreszyklus beginnt, wenn die Sonne ins Tor 41 eintritt.

Die Geschichte unseres Kalenders

Wir haben uns bisher auf den Julianischen Kalender verlassen, der seinen Namen von seinem Begründer Julius Cäsar hat. Julius Cäsar beschloss seinerzeit dass ein Jahr 365,25 Tage habe soll. Und damit das alles passend gemacht werden konnte, korrigierte man diese Ungenauigkeit alle 4 Jahre mit einem Schaltjahr, wodurch der 29. Februar ins Leben gerufen wurde. Passt soweit möchte man meinen. Ein Hoch auf Julius Cäsar!

Allerdings gab es eine kleine Abweichung bei dieser Art Cäsar-Zählerei, die erst später entdeckt wurde, man hatte irgendwann mal Tage über. Dem menschlichen Genius sind eben Grenzen gesetzt. Im Jahr 1582 korrigierte Papst Gregor XIII dann den Rechenfehler von Julius Cäsar. Der gregorianische Kalender, so wie wir in heute noch kennen, war in der Welt. Anfang des 19. Jahrhunderts übernahm ganz Europa diesen Kalender und es wurden die Dinge nochmal richtig passend gemacht. 13 Tage wurden entfernt, die hatten sich seit Julius Cäsar irgendwie angesammelt und sind im Wege gewesen. Auch die Mondphasen wurden zum Zweck der Bestimmung des Osterfestes neu eingebaut und schon hatte alles seine christliche Bestimmung. Halleluja!

Human Design Tor 41

Im Mandala findet man Tor 41 oben links, in der Körpergrafik befindet es sich rechts unten am Wurzelzentrum. Hier in der Wurzel werden wir in die Handlung hineingeschoben, wäre das nicht so, gäbe es keine menschliche Entwicklung und keine Evolution. Tor 41 ist der Startcodon, hier haben wir Sehnsucht in eine Erfahrung zu gehen, es ist ein existenzieller Antrieb der die Lebensenergie anknipst. Dieses Tor hat eine starke Vorstellungskraft, versteht aber auch, dass man als Mensch nicht alle Phantasien, die man sich vorstellen kann, ausleben kann. Das ist vergleichbar mit einem Gärtner, der im Herbst seine Pflanzen zurück geschnitten hat, dass sie im Frühling in neuer Pracht erblühen. Die Pflanzen bleiben aber die Pflanzen, die sie im Herbst auch schon waren, nur mit neuer Pracht mit neuen Trieben eben. So wie ein Mensch der, wenn er einige wenige Wünsche, Triebe und Vorstellungen hat, diese eher erfahren kann in seinem Leben, als wenn er 10 große Wünsche und Vorstellungen hat, was er alles erleben möchte und es nie dazu kommt.

Der neue Jahreszyklus beginnt

Die Sonne ist heute in den frühen Morgenstunden in Tor 41 eingetreten und bleibt für 5,7 Tage dort. Vielleicht spüren ja die einen oder anderen die nächsten Tage vermehrt die sogenannten Frühlingsgefühle. Das ist die Zeit dafür. Jetzt geht das Jahr erst richtig los und das Energielevel für den Neubeginn ist hoch. Tor 41 der Startcodon für einen neuen Jahreszyklus und für uns, um uns mit Frische und Energie auf zu neuen Ufern zu schwingen.

Wer Human Design schon etwas näher kennt, oder gar bereits sein Reading hat, der weiß, dass er trotz aller Startenergie dieser Tage immer darum geht, seinen Typ und seine Strategie auszuleben. Was ist meine innere Autorität? Wie treffe ich korrekte Entscheidungen? Denn um Entscheidungen geht es letztendlich im Leben, damit wir uns nicht verlaufen in den Weiten der Möglichkeiten, die uns von der Welt wie eine Karotte vor die Nase gehalten werden.

Einen kostenlosen Chart kann man sich hier holen

 

 

Brigitte Berchtold

Brigitte Berchtold

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply: