Urteilsvermögen

Besonders in spirituellen Kreisen ist es verpönt zu urteilen. Man sollte frei von Beurteilung sein, dann ist man besonders spirituell und erleuchtet. Vielleicht braucht man noch das eine oder andere Seminar dazu, damit man es hinbekommt, aber das klare Ziel ist nicht zu urteilen und einfach ein zufriedener Mensch zu sein, so die Aussage vieler spirituellen Unterweisungen.  Wäre da nicht Human Design in der Welt mit der Darstellung des Weges der menschlichen Evolution…

Beim Urknall geht´s los

Alle wissenschaftlichen Erkenntnisse unseres Universums beziehen sich auf den Zeitpunkt des sogenannten Urknalls. Was davor war, weiß niemand und was seither geschah ist für das menschliche Fassungsvermögen auch nicht gerade vollumfänglich zu erfassen.

Human Design, die Wissenschaft der Differenziertheit gibt an dieser Stelle sehr klare Einblicke in die Evolution, die seit dem Urknall ihren Lauf nimmt. Der Mensch, der diese Informationen in sich trägt, steht dabei im Mittelpunkt der Betrachtung.

Und selbstverständlich gehört zum Wesen des Menschseins auch das Urteilsvermögen zur Disposition.

Die Logik

Alles was wir in der Welt um uns herum sehen, wurzelt in Logik. Human Design selbst ist das logischste System, was man sich vorstellen kann. Klar, ist es ja auch der genetische Code, mit dem alles aufgebaut ist. Ohne Wiederholung und experimentieren um heraus zu finden, welches logische Muster Gültigkeit für die Zukunft hat, hätte die Menschheit diese komplexe Welt nicht aufbauen können.

Und genau in dieser logischen Komponente unserer menschlichen Evolution gibt es einen Kanal (Kanal=Energiefluss), der Kanal des Urteilsvermögens heißt. Urteilsvermögen gehört also logischerweise zu den menschlichen Fähigkeiten. Das ist für den spirituellen Meister, der seine Wochenendseminare voll kriegen will bestimmt keine gute Nachricht. Will er doch seinen Schülern  das Urteilen unter allen Umständen austreiben.

Kanal 18/58

Diesen Kanal, der das Wurzelzentrum mit dem Milzzentrum verbindet, könnte man auch Besserwisserkanal nennen. Er urteilt, bevormundet und ist eben besserwisserisch. Aus diesem Grund kann ein Mensch mit Kanal 18/58 auf Widerstände treffen. Diejenigen, die mit Menschen zu haben, die Kanal 18/58 in ihrem Design tragen, fällt es oft schwer gut mit ihnen auszukommen, denn sie sind immer mit etwas unzufrieden und möchten es verbessern, perfektionieren. Urteilsvermögen kommt nur dann zustande, wenn man mit etwas unzufrieden ist und es verbessert gehört.

Selbstverständlich brauchen wir diese Fähigkeit, damit wir die Dinge im Laufe der Zeit eben verbessern konnten und können. Es ist eine große Gabe, wenn man dieses Urteilsvermögen dem Kollektiv zur Verfügung stellen kann. Nur aus zwischenmenschlichen Beziehungen sollte man diese große Gabe heraus halten. Diesen Kanal sollte man nicht persönlich nehmen. Man sollte warten bis man eine Einladung bekommt sein Urteilsvermögen dem Kollektiv zur Verfügung zu stellen. Man sollte warten bis man gefragt wird: „Stimmt etwas nicht?“. Wenn die Antwort von Kanal 18/58 „Ja“ ist, dann ist der Startschuß gefallen und man darf sich eingeladen fühlen zu beurteilen, was nicht stimmt an der Sache. Wo sind die Dinge, die mich und andere krank machen? Das zu beurteilen können ist eine große Gabe, die richtig angewandt zu kollektiver Verbesserung führt.

In der Evolution macht eben alles seinen Sinn! Evolution ist nicht moralisch!

 

Brigitte Berchtold

Brigitte Berchtold

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply: