Obrigado

Kaum ein Ereignis fesselt die Menschen mehr, als eine Fußballweltmeisterschaft. WM-Finale 2014, es ist wieder soweit gewesen! Selbst diejenigen lassen sich in den Bann ziehen, die sonst eigentlich keine besonderen Fans dieser Sportart sind. Angekommen im Jahr 2014 hat es sich andererseits bei vielen Menschen schon herum gesprochen, dass solche Großereignisse von der Politik dazu benutzt werden, um im Hintergrund gemütlich unliebsame Reformen einzuführen, oder Gesetze zu verabschieden, die im Weg stehen bei der Durchführung weiterer Schandtaten.

Die Vorgehensweise, die schon Jahrtausende angewandt wird heißt:

Teile und herrsche! (Divede et impera!)

Mentale Energie

Wer diese Struktur durchschaut, der wird sich inmitten der brodelnden Masse einfach neutral verhalten. Die innere emotionale Grundstimmung ist dabei von entscheidender Bedeutung, wie bei allem, was der Mensch zeitlebens tut.

Die mentale Energie die bei einem solchen Großereignis von den Menschenmassen freigesetzt wird ist von entscheidender Bedeutung. Sie hat selbstverständlich Auswirkungen auf das kollektive Bewusstseinsfeld, was bedeutet entziehen kann sich diesem Hype niemand. Die mentale Energie wirkt auf unseren Mental- und Emotionalkörper und jedem einzelnen ist es selbst überlassen wie er damit umgeht. Gut tun die mentalen Energien von Großereignissen meist nur im Moment, wo man sich in diesem Feld befindet. Wenn die Volksseele brodelt, so wie bei diesem WM-Finale, das spürt ein jeder. Ob live dabei beim public-viewing oder als eigentlich Nicht-Fußball-Fan etwas Abseits des Geschehens, die kollektive Energie befüllt das Feld. Die Ernüchterung kommt erst tags drauf, wenn die Energie nicht mehr so intensiv da ist, das Leben aber weitergeht.

Alles Zufall, oder was?

Die Universität von Princeton hat  bereits nachgewiesen, dass die „Verteilung des Zufalls“ durch solche Großereignisse beeinflusst wird. Weltweit sind Zufallsgeneratoren postiert, die diesen, für das Auge nicht sichtbaren Sachverhalt messenWer sich die Bilder gestern von der Siegesfeier in Berlin angeschaut hat, wird den Impakt der Volksseele mit Sicherheit wahrgenommen haben. Dieser Energieschub wirkt sich selbstverständlich auf sämtliche Bereiche des „normalen Lebens“ aus.

Bereits im Halbfinale gegen Brasilien hat es aus meiner Sicht eine Realitätsverschiebung in den Köpfen der Menschen gegeben. Etwas, was einmalig und erstmalig so passiert ist und rein gar nicht in die Ordnung der inneren Landkarte der meisten passt.

1 : 7 besiegt Deutschland das Gastgeberland Brasilien 4 Tore fallen innerhalb der ersten 10 Minuten. Sowas hat die Welt noch nicht gesehen! Eine Umstrukturierung der inneren Landkarte und somit der Wahrnehmung kann nur durch Verwirrung entstehen. Das Gehirn muss in eine plötzlich erzeugte völlig neue Situation geraten, um die bisherige neuronale Verknüpfung lösen zu können.

Diesen Vorgang haben auch viele Menschen intuitiv so verspürt. Völlig perplex nahmen sie diese Verschiebung der Realität wie gelähmt zur Kenntnis.  Hat mit diesem Halbfinale eine Verschiebung des Weltbildes begonnen, die sich die meisten Menschen noch gar nicht vorstellen können? Werden sich noch Dinge zeigen, die ein gewaltiges Erdbeben für die neuronalen Strukturen der Menschen bedeuten?

Alles Zufall, oder was?

Die magische Zahl 7

Die Zahl 7 wurde bei einer Rede von IWF-Chefin Christine Lagarde Anfang des Jahres bereits in den Mittelpunkt gerückt. Rein zufällig nun diese Realitätsverschiebung durch 7 Tore im 7. Monat des Jahres 2014 (2+1+4 = 7)? Das Wort Germany hat 7 Buchstaben, die Mannschaft startete in Gruppe G (G = der 7. Buchstabe des Alphabetes) und sie schossen in dieser Gruppe 7 Tore…

Die magische 7 ist eine altbekannte feste Größe im kollektiven Bewusstsein. 7 Totsünden, 7 Plagen, 7. Himmel, 7 fette und 7 magere Jahre, 7 Brücken usw. Die 7 steht auch dafür eine alte Erfahrungsebene abzuschließen zu wollen und eine neue zu betreten.

Freuen wir uns darauf – alle miteinander – egal ob Fußballfan oder nicht!

Anmerkung: kurz nachdem ich diese Artikel eingestellt habe ist, ebenfalls im 7. Monats des Jahres,  am 17.07.2014 die MH17 in der Ukraine vom Himmel gefallen!!!!

Brigitte Berchtold

Brigitte Berchtold

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply: