kraftvolle Einsichten

Wer die Zusammenhänge nicht kennt, wer nicht gelernt hat hinter die Kulissen, in sein eigenes Inneres zu blicken könnte unter Umständen ziemlich verängstigt und mutlos sein und das Leben eher als beschwerlich betrachten.  Das ist gut verständlich, wirft man einen Blick auf die äußeren Umstände in der Welt. Doch Zustände sind auch veränderbar, durch  einen Blick in die eigene innere Welt.

Das mag für viele Menschen eine Herausforderung bedeuten, der sie sich nicht stellen möchten, haben wir aber erst einmal damit begonnen den Blick zu wagen und dadurch Einsichten gewonnen, sind diese sehr kraftvoll und bringen in vielen Bereichen des Alltags Freiheit.

Einsichten gewinnen

Ergehst du dich in ausufernden Einzelheiten über eine lächerliche Angelegenheit, über Kleinigkeiten?

Bummelst du im Supermarkt umher, anstelle gezielt deine Einkäufe zu erledigen?

Denkst du dir jedes Mal, wenn ein bestimmter Mensch den Raum betritt: „Was hat der eigentlich hier zu suchen?“ „Den müsste man mal auf den Mond schießen?“ „Der erwartet jetzt bestimmt wieder was von mir!“ „Der hat mir gerade noch gefehlt!“

Hast du persönliche Neigungen, die gar schon in Triebhaftigkeit übergehen? Schnelle Autos, laute Musik, Fernsehsendungen, Internetaffinität, Abhängigkeiten im täglichen Leben, denen du nicht nachgeben kannst?

Beziehst du zu allen aktuellen Themen, die dir tagtäglich über die Medien präsentiert werden Stellung? Bist du einer der ersten in der Runde, die diese Meinung lautstark vertreten und daran festhalten. Würdest du daraus sogar einen Streit entstehen lassen?

Betreibst du das Durchorganisieren deiner Freizeit extrem voran? Ist jedes Wochenende, jeder Abend bis auf weiteres ausgebucht? Suchst du förmlich nach neuen, immer tolleren Angeboten deine freie Zeit zu verplanen?

Die Liste kann könnte beliebig verlängert werden, man kann aber an Hand dieser Aufzählung schon erkennen, um welche Art Einsichten es sich handelt, will man sich Weiterentwickeln und sich mit der eigenen inneren Welt beschäftigen.

Selbstdisziplin erarbeiten

Je öfter Sie sich gegen Ihre eigenen vermeintlichen Begehrlichkeiten im täglichen Leben entscheiden, desto schneller werden Sie Freiheit erlangen. Schauen Sie am besten genau hin und ent-scheiden Sie intuitiv für die Umstände, die Sie gefühlsmäßig wissen, dass es hier Handlungsbedarf gibt.

Es gibt viel zu tun, wenn es darum geht Selbstdisziplin zu erlangen, eine davon ist sich selbst dazu zu bringen, Dinge zu tun, für die es dem ersten Augenschein nach, keinerlei Grund gibt, sie zu tun. Es gehört dazu zu sich selbst NEIN zu sagen, je strenger man dabei zu sich selbst ist, desto schneller wird der innere Friede die Freiheit bringen.

Selbstdisziplin erfordert auch, die eigene Energie in die richtige Richtung zu lenken und sie nicht zu streuen, indem man vielen Beschäftigungen nachgeht. In der Arbeitswelt lässt sich das vielleicht noch nicht vermeiden und aus diesem Grund ist es enorm wichtig, diese Übungen in der Freizeit zu praktizieren. Je mehr man darin die Meisterschaft erlangt, je mehr wird sich auch im Arbeitsumfeld verändern. Manche sagen dann auch Wunder dazu!

studieren und umsetzen

Es gibt viele Bücher und sonstige Veröffentlichungen zu den oben beschriebenen Verstrickungen des Alltags, studieren Sie sie, lernen Sie den Sinn daraus zu erfassen und beginnen die Dinge umzusetzen. Lesen Sie nicht oberflächlich darüber und denken: „wie interessant“, sondern nehmen Sie die Worte auf und entscheiden Sie sich bewusst, der gelesenen Lektüre auch Taten folgen zu lassen.

Im Getümmel des Alltags geht die Sinnhaftigkeit meist unter, aus diesem Grund ist es wichtig seinen eigenen Weg ganz bewusst  zu gehen und Entscheidungen ganz bewusst zu treffen. Alles andere ist konsumieren von Wissen, das am Ende zu neuen Irrtümern führt. Erst die bewusste Entscheidung für die kraftvollen Einsichten bringt die Freiheit und die wahren Wunder in Ihr Leben.

 

Brigitte Berchtold

Brigitte Berchtold

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply: