Die Macht der Gefühle

Nichts hat größere Wirkung in der menschlichen Form, als die Macht der Gefühle. Die Macht der Gefühle hat schon so manches fürchterliche Schicksal gebracht. Die Macht der Gefühle kann einen Menschen so mitreißen, dass er entweder himmelhochjauchzend oder zu Tode betrübt Entscheidungen trifft. Beides kann bisweilen sogar lebensgefährlich werden. Selbst wenn es das nicht wird, bringt es einen Menschen oft in Lebenssituationen, die sich im Nachhinein betrachtet als völliger Irrsinn herausstellen.

Die Macht der Gedanken

Es gibt wahrscheinlich hunderte wenn nicht gar tausende Bücher, Vorträge und YouTube Videos über die Macht der Gedanken. Es gibt nichts Verlockenderes als den menschlichen Verstand, der sich einredet meine Gedanken haben Macht und lassen Realität entstehen. Das ist  sehr arrogant von ihm, denn das kann er nicht, will es aber nicht wahrhaben. Wer sich mit Human Design etwas intensiver beschäftigt wird sich nach und nach darüber bewusst. Warum wird er sich dessen bewusst?

Weil  Human Design in der Körpergrafik klar darstellt, dass der Verstand nur ein mentales Bewusstseinszentrum ist. Nicht mehr, aber auch nicht weniger! Der Verstand ist nicht mit einem Motorzentrum verbunden und das ist der springende Punkt. Ein Motorzentrum in der Körpergrafik treibt einen Menschen an dies und das und jenes zu tun. Der Verstand kann sich nur verbal ausdrücken, seine Gedanken und mentalen Inhalte freisetzen und in die Welt bringen. Dazu ist der Verstand auch da, das ist seine Aufgabe. Er ist schlicht und ergreifend für die anderen da. Seinem Gegenüber die eigenen Inhalte, Begriffe, Geschichten, logische Schlussfolgerungen und Einsichten mitzuteilen, das ist sein Job. Das war´s dann aber auch schon. Der Mensch sollte es tunlichst unterlassen, aufgrund seiner Gedanken Entscheidungen im Leben zu treffen. Das kann ins Auge gehen!

Die Macht der Gefühle

Was allerdings ebenfalls ins Auge gehen kann ist es, aufgrund einer bestimmten Gefühlslage Entscheidungen zu treffen. Für emotional definierte Menschen gilt immer „keine Wahrheit im Jetzt“. Das bedeutet natürlich auch „warten und Geduld“ bis sich emotionale Klarheit einstellt.

Alles was Human Design einem Menschen  in einem Reading sagt, beruht auf reiner Mechanik. Niemand hat daran Schuld und niemand kann gegen etwas ankämpfen, was in der Körpergrafik einfach so ist. Am besten ist es nichts persönlich zu nehmen. Wobei das der schwerste Teil des Prozesses ist.

Die emotionale Welle ist nun mal reine Körperchemie und man wird damit durchflutet, wenn man emotional definiert ist. Die Welle muss komplett durchlaufen, von Hoffnung zu Schmerz und wieder zurück, dann kommt man nach und nach in eine sehr tiefe Klarheit. Ich nenne es auch immer gern den emotionalen Verdauungsvorgang. Oben rein – unten raus, quasi!  Von emotionalen Nervosität hin zur emotionalen Klarheit. Die Macht der Gefühle eben, die einem erst nach Durchlauf der Welle sagen welche Entscheidung getroffen wird. Dadurch werden Menschen zu emotional gesunden Menschen.

Alles andere kann ziemlich ungesund sein und damit meine ich, dass es wirklich gesundheitliche Auswirkungen haben kann.

Das emotionale Zentrum

50% der Menschen haben ein offenes emotionales Zentrum und 50% ein definiertes. Das heißt, die offenen nehmen die Emotionalität ihrer Umgebung auf und verstärken sie noch. Durch diese Mechanik wird deutlich wie all die Dinge da draußen in der Welt so passieren können. Human Design ist ein logisches System und die Zusammenhänge können damit logisch erklärt werden. In der Art und Weise, wie sich das emotionale System momentan in der Welt zeigt liegt jede Menge ungesundes.

Nachdem jedes der neun Zentren mit einer biologischen Ebene des Menschseins in Zusammenhang steht, gibt es auch viele Erkrankungen, die besonders häufig vorkommen oder neu dazugekommen sind in den letzten Jahrzehnten. Die biologische Entsprechung des emotionalen Zentrums  sind die Nieren, die Bauchspeicheldrüse, die Prostata, der Darm und die Haut.

 Das offene Zentrum

Die 50% der Menschen, die emotional offen sind haben keine Welle, bekommen aber die Wellen der definierten Menschen in ihrem Umfeld ab und verstärken sie noch. Ein emotional offener Mensch meint oft von sich der emotionalste Mensch überhaupt zu sein. Emotional offene Menschen fühlen sich von den emotional definierten meist stark angezogen. Geht es in diesem Zentrum doch um die tiefsten Bereiche des Menschseins. Es geht um Hoffnung, Schmerz, es geht um essen, um Sex und darum Erfahrungen zu machen um die ganze Bandbreite der Gefühle. Die Macht der Gefühle treibt uns an. Die emotional offenen können sich im Rahmen eines HD Readings bewusst werden, dass das für sie nicht gilt und die Welle der Gefühle von außen kommt. Die innere Stimme für korrekte Entscheidungen im Leben liegt bei den emotional offenen Menschen wo anders. Jedoch nicht im Verstand. Das alles erfährt man in einem Human Design Reading.

Bei Menschen mit offenem emotionalem Zentrum geht es die ganze Zeit darum den Bauch, den Magen, die Verdauung zu schützen, da die emotionale Welle von außen eindringt und verstärkt wird. Das kann enormes körperliches Unbehagen mit sich bringen. Von Übelkeit und Verspannungen im Bauchraum sprechen meine Kunden öfter.

Das definierte Zentrum

Die 50% der Menschen mit emotionaler Definition haben die vorher beschriebene Welle. Es wird Körperchemie ausgeschüttet, die es gilt durchlaufen zu lassen. Ist dies dann geschehen (es kann niemand sagen, wie lange das dauert) kann ein emotional definierter Mensch die für ihn korrekte Entscheidung treffen. Diese Entscheidung hat dann eine enorme Tiefe, weil alle Perspektiven an Gefühlen durchgelaufen sind. Die Macht der Gefühle!

die Macht der Gefühle

Der Schlüssel zum Leben ist das emotionale Zentrum.

Es gelingt den emotional definierten Menschen aber meist nicht an diesen Punkt zu kommen. Sie werden von der Macht der Gefühle eher mitgerissen und von der Welle weggespült. Das kann ebenfalls zu vielen gesundheitlichen Unbehagen führen. Und nachdem der Mensch immer noch in der Illusion lebt, dass es die Gedanken sind, die die Macht haben, schaltet sich sofort der Verstand ein, um zu erklären, weshalb jetzt dies und das im Leben schon wieder schief gelaufen ist.

Das emotionale Zentrum dominiert unsere Welt. Aus diesem Grund haben emotional definierte Menschen eine Menge Verantwortung gegenüber ihrem Umfeld. Fühlt sich ein emotionaler Mensch gut, fühlt sich seine Umgebung ebenfalls gut. Aber wehe wenn der emotional definierte am unteren Ende seiner Welle ankommt und das Wellental durchläuft, dann leiden alle mit. Emotionale Wesen färben ihre Umgebung. Die Macht der Gefühle eben!

Brigitte Berchtold

Brigitte Berchtold

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply: