Abgesang – Das Ende des Deals

Die letzten 400 Jahre hatten wir das Kreuz der Planung als globale Hintergrundmusik, dessen Bestandteil Kanal 37-40 war. „Ich bin Teil eines größeren Ganzen und halte mich an Abmachungen“, so das Motto der Menschheit während dieser Zeit. Das Ende des Deals steht derzeit im Vordergrund des Weltengeschehens. Der Abgesang ist noch mal furios. Wie bemerkte schon Cicero: „Je näher der Zusammenbruch eines Imperiums rückt, desto verrückter seine Gesetze.“

Das Ende des Deals – Entmenschlichung

37-40 Ein Design ein Teil auf der Suche nach dem Ganzen zu sein. Die Menschheit hat seit dem Jahr 1615 wahrlich das Ganze gefunden, nachdem sie gesucht hat. Die globale Vernetzung in den entlegensten Winkel der Erde wurde in diesem Evolutionsabschnitt ermöglicht. Es wurden Verbindungen geknüpft, die es einigen Familien ermöglicht haben zu ordentlichem Reichtum und Einfluss zu kommen. Das war in anderen früheren Epochen nur dem Adel oder der Kirche möglich. Die Illusion alles tun und haben zu können, aufgrund der globalen Vernetzung wurde besonders in den letzten 20 Jahren von den Menschen ins Extrem ausgelebt. Die Illusion (Kreuz der Maya) wird in den nächsten Jahren ebenfalls zu ihrem natürlichen Ende kommen. Es ist ein Abgesang dieser beiden Zutaten, die aus der Welt das gemacht haben, wie wir sie kennen. Als im Januar 2020 der letzte sieben Jahres Zyklus dieses Abschnittes begann, habe ich bereits darüber berichtet.

Nachdem es bei der globalen Hintergrundmusik von 37-40 um die Gemeinschaft, um die Familie geht und das natürlich mit dem sozialen menschlichen Austausch, der Berührung, der Umarmung geht, weichen diese Vorgänge auf. Es verschwindet nicht über Nacht, aber es bröckelt. Die “Schuld” daran haben die kosmischen Vorgänge, haben die Planeten und die Mondknoten. 

Abgesang

Die Aussage von Cicero gefällt mir in diesem Zusammenhang besonders gut. Auch wenn es fraglich ist, ob er sich exakt so geäußert hat, trifft es die momentane Situation perfekt. Natürlich auch mit Ausblick auf die nächsten Jahre, wo sich Pluto in Tor 60 (Die Beschränkung) festsetzen wird. Gesetze werden nicht ausschließlich von Menschen gemacht. Es gibt auch Naturgesetze, die eine Beschränkung bringen für uns Menschen. An der Stelle sei gesagt, dass wir alle Menschen sind und sich eine selbsternannte Elite nicht über Beschränkungen, die Pluto in Tor 60 bringen wird, hinweg setzen kann. Das, was Pluto im jeweiligen Hexagramm in dem er sich ungefähr 3,8 Jahre aufhält bringt, ist unausweichlich und setzt Anfangsimpulse für die Themen, mit denen auch noch die nächste Generation konfrontiert ist. Während also das Ende des Deals (der 37-40) und das Ende der Maya (der Illusion) schön langsam endgültig wird, kommt das Thema der Beschränkung in die Welt und zwar für alle Menschen. Der Abgesang ist unvermeidlich.

Tor 60

Das Akzeptieren einer Beschränkung ist der erste Schritt, um darüber hinaus zu gehen, so der Originaltext im Rave I-Ging. Wie gesagt, es handelt sich um unausweichliche Themen, die ab Januar 2022 hereinkommen und mit diesem individuellen Tor der Beschränkung zu tun haben. Tore des individuellen Schaltkreises arbeiten im Puls und haben mit Veränderung und Mutation zu tun. Dieser Puls wird von einer Etage „weiter oben“ orchestriert und kann nicht willentlich vom Menschen herbeigeführt werden. Das jedoch möchten die Menschen, die Beschränkung willentlich verändern, damit sie von einer Art Traurigkeit in die Fröhlichkeit kommen. Nachdem es nicht klappt mit der willentlichen Aufhebung der Beschränkung werden sie depressiv. Im individuellen Schaltkreis, der akustisch ist, hilft auf alle Fälle Musik.

Tor 60 steht im Evolutionsplan auch für den menschlichen Genpool. Über das Tor des Akzeptierens verlässt der Persönlichkeitskristall nach dem physischen Tod innerhalb 72 Stunden den Körper. https://www.youtube.com/watch?v=0ZUJOpnvqGE hier ein kurzes Video, welches zeigt, was es mit den Kristallen auf sich hat.

Das Ende des Deals akzeptieren

Es gibt in den nächsten Jahren auf allen Ebenen Veränderungen, die Strukturen, die innerhalb des Kreuzes der Planung entstanden sind, brechen zusammen. Die Illusion wird als Illusion erkannt. Wann und wie alles genau passiert ist nicht vorhersagbar, da das Human Design System keine Glaskugel ist.

Wir Menschen haben auf die Verlässlichkeit unseres Systems gebaut. Der Deal in 37-40 war ausgerichtet auf die Gemeinschaft, auf die Familie, auf die Sicherstellung des Geben und Nehmens in der Gesellschaft. Vater Staat regelt alles für uns, wir fügen uns ein in diese Gemeinschaft und zahlen regelmäßig unsere Steuern. Klarer Deal! Wir kommen zum Ende des Deals und nicht alle werden damit umgehen können. Womöglich sind besonders die Älteren von uns so festgefahren, dass sie nicht heraus aus diesen alten Mustern können. Die Grundlage, um es in dieser neuen Zeitqualität geht ist:  „ich mache mein Ding, du kannst mich dabei bestaunen und dich bestärkt fühlen, dich auch mit etwas individuellem zu beschäftigen“, wie sich das Alles entfalten wird ab dem Jahr 2027 kann niemand vorhersagen. Was ich persönlich allerdings mit 100%iger Sicherheit vorhersagen kann ist, wer sein Design kennt und lebt, der wird mit dem Leben und den Umständen umgehen können.

 

 

Brigitte Berchtold

Brigitte Berchtold

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply: